Für statistische Zwecke und um bestmögliche Funktionalität zu bieten, speichert diese Website Cookies auf Ihrem Gerät. Das Speichern von Cookies kann in den Browser-Einstellungen deaktiviert werden. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Cookie akzeptieren
Fjodor M. Dostojeweski / Barbara Conrad / Barbara Conrad. F. M. Dostojewski: Aufzeichnungen aus einem toten Haus - Roman. Hanser, Carl, 2020.

Fjodor Michailowitsch Dostojewski

Aufzeichnungen aus einem toten Haus

Roman
  • Carl Hanser Verlag
  • 2020
  • Gebunden
  • 544 Seiten
  • ISBN 9783446265738
Herausgeber: Conrad, Barbara
Übersetzung: Conrad, Barbara
Fjodor M. Dostojewskis großer autobiografischer Roman in einer neuen Übersetzung von Barbara Conrad. Am Anfang steht ein Mord: Alexánder Petrówitsch Gorjántschikow wird zu zehn Jahren Zwangsarbeit verurteilt. Der verwöhnte Adelige kommt nach Sibirien ins Lager. Der Schock von Verbrechen und Strafe verändert ihn zutiefst, und so beginnt er den Bericht über das, was ihm und seinen Leidensgefährten Tag für Tag widerfährt. Dostojewski schreibt aus eigenem Erleben: 1849 wurde er wegen revolutionärer Umtriebe zum Tode verurteilt, nach einer Scheinhinrichtung deportiert und verbrachte vier Jahre in Ketten. "Aufzeichnungen aus einem toten Haus" gehört zu seinen größten Büchern.

Auf Lager

Ähnliche Bücher mehr