Für statistische Zwecke und um bestmögliche Funktionalität zu bieten, speichert diese Website Cookies auf Ihrem Gerät. Das Speichern von Cookies kann in den Browser-Einstellungen deaktiviert werden. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Cookie akzeptieren
Genauer suchen ( Treffer)
Filter schließen ( Treffer)

Sie haben nach Uslar, Moritz von gesucht

Moritz von Uslar, geboren 1970, lebt als Reporter und Kolumnist des SZ-Magazins in Berlin. Erzählungen (u.a. in "Mesopotamia", herausgegeben von Christian Kracht, 1999) und Theaterstücke "Freunde" (2000), "Freunde II" (2001), "Lulu" (2004) und "100 Fragen an Heiner Müller" (2005). "Waldstein oder Der Tod des Walter Gieseking am 6. Juni 2005" ist sein erster Roman.