Für statistische Zwecke und um bestmögliche Funktionalität zu bieten, speichert diese Website Cookies auf Ihrem Gerät. Das Speichern von Cookies kann in den Browser-Einstellungen deaktiviert werden. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Cookie akzeptieren
Guillaume Duprat / Susanne Schmidt-Wussow. Wie laut war eigentlich der Urknall? - Wie sich Menschen unser Universum vorstellen. Knesebeck, 2018.

Guillaume Duprat

Wie laut war eigentlich der Urknall?

Wie sich Menschen unser Universum vorstellen
  • Knesebeck Verlag
  • 2018
  • Gebunden
  • 48 Seiten
  • ISBN 9783957282088
Übersetzung: Schmidt-Wussow, Susanne
Aus dem Französischen von Susanne Schmidt-Wussow. Dieses außergewöhnliche Sachbuch nimmt Kinder mit auf eine spielerische und intuitive Reise durch die verschiedensten Vorstellungen, die sich die Menschheit von unserem Universum gemacht hat. Jedes Volk, jede Kultur, jede Zivilisation hatte seine eigene Vorstellung von unserem Universum und oft ganz eigene Worte, um es zu beschreiben oder davon zu erzählen. Ist das Universum flach oder doch eher rund wie ein Ballon? Wer hat sich den Himmel wie eine kristallklare Kugel vorgestellt? Und gibt es gar ein Multiversum? Vom Weltall der alten Griechen über die Erkenntnisse Kopernikus' bis zur Vorstellung Albert Einsteins können Kindern in wunderbaren Klapptafeln in erstaunliche Fantasiewelten
Mehr Weniger
unterschiedlichster Völker und Kulturen von der Antike bis zur Gegenwart blicken, sie erfahren, was man beobachten kann und welche Theorien es heute zum Weltall gibt. Ein fundiert für Kinder aufbereitetes Sachbuch zum Universum, das Wissenschaft und Imagination verbindet.

Auf Lager

Ähnliche Bücher mehr