Für statistische Zwecke und um bestmögliche Funktionalität zu bieten, speichert diese Website Cookies auf Ihrem Gerät. Das Speichern von Cookies kann in den Browser-Einstellungen deaktiviert werden. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Cookie akzeptieren
Wenzel, Jan. Portraits and Repetition. Spectormag GbR, 2018.

Jan Wenzel

Portraits and Repetition

  • Spectormag GbR
  • 2018
  • Gebunden
  • 400 Seiten
  • ISBN 9783944669472

Seit Anfang der 1990er Jahre fotografiert Jan Wenzel in Fotofix-Kabinen. Die Mechanik des Automaten schafft ein fotografisches Ereignis, das genau 28 Sekunden dauert. Wenzel bringt der Maschine die Bilder bei. Die Tableaus, oft sind es mehrere zusammengelegte Fotostreifen, zeigen imaginäre Räume, die durch den schnellen Wechsel zwischen den einzelnen Aufnahmen entstehen. Sie sind das Ergebnis einer bestimmten Choreografie, mit der Gegenstände in den Automaten gehalten wurden. Die Dynamik entsteht in den Bildern durch minimale Unterschiede in den Anschlüssen. 'Jedes meiner Fotos ist ein Resultat aus Kalkül, Zeitknappheit, Selbststeuerung und Zufall' sagt Wenzel über seine Tableaus aus Fotofixstreifen, die in Portraits and Repetition im Überblick gezeigt werden.

in Kürze