Für statistische Zwecke und um bestmögliche Funktionalität zu bieten, speichert diese Website Cookies auf Ihrem Gerät. Das Speichern von Cookies kann in den Browser-Einstellungen deaktiviert werden. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Cookie akzeptieren
Helmut Suter. Honeckers letzter Hirsch - Jagd und Macht in der DDR. bebra verlag, 2018.

Helmut Suter

Honeckers letzter Hirsch

Jagd und Macht in der DDR
  • be.bra Verlag
  • 2018
  • Gebunden
  • 224 Seiten
  • ISBN 9783898091466
Die Führungselite der DDR nutzte die Jagd nicht nur als Freizeitvergnügen, sondern auch als Mittel der Politik. Im Jagdrevier Schorfheide nördlich von Berlin, aber auch in den anderen Sonderjagdgebieten der Republik wurden staatstragende Entscheidungen getroffen, Intrigen geschmiedet und zugleich illustre Gäste aus West und Ost empfangen - von Chruschtschow und Breschnew bis hin zu Helmut Schmidt und Franz-Josef Strauß. Dieses Buch blickt hinter die Kulissen des Jagdwesens in der DDR von den letzten Kriegstagen 1945 bis hin zu Honeckers "letztem Hirsch" im Jahr 1989. Mit über 175 zum Teil bislang unveröffentlichten Abbildungen.

in Kürze

Ähnliche Bücher mehr