Für statistische Zwecke und um bestmögliche Funktionalität zu bieten, speichert diese Website Cookies auf Ihrem Gerät. Das Speichern von Cookies kann in den Browser-Einstellungen deaktiviert werden. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Cookie akzeptieren
Arthur Schnitzler / Peter Michael Braunwarth / Leo Lensing. Träume - Das Traumtagebuch 1875-1931. Wallstein, 2012.

Arthur Schnitzler

Träume

Das Traumtagebuch 1875-1931
  • Wallstein Verlag
  • 2012
  • Gebunden
  • 493 Seiten
  • ISBN 9783835310292
Herausgeber: Peter Michael Braunwarth / Leo Lensing
Arthur Schnitzlers Aufzeichnungen der eigenen Träume gehören zu den erzählerisch reizvollsten Eintragungen seines Tagebuchwerks. Schnitzler hat zwischen 1921 und 1931 seine Traumnotate exzerpiert, stilistisch überarbeitet und drei substantielle Traumtexte, die nicht im Tagebuch stehen, hinzugefügt. Obwohl die Traumtexte natürlich Schnitzlers ureigene Leiden und Leidenschaften widerspiegeln, enthalten sie auch seltsame Szenarien, in denen berühmte Zeitgenossen auftreten: neben Freud auch Herzl, Klimt, Hofmannsthal, Mahler und viele andere. Dieses Typoskript aus dem Nachlass wird zu seinem 150. Geburtstag am 15. Mai 2012 erstmals als Einheit veröffentlicht und mit einem umfassenden Kommentar versehen.

Auf Lager

Ähnliche Bücher