Für statistische Zwecke und um bestmögliche Funktionalität zu bieten, speichert diese Website Cookies auf Ihrem Gerät. Das Speichern von Cookies kann in den Browser-Einstellungen deaktiviert werden. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Cookie akzeptieren
Charlotte Wiedemann. Mali oder das Ringen um Würde - Meine Reisen in einem verwundeten Land. Pantheon, 2014.

Charlotte Wiedemann

Mali oder das Ringen um Würde

Meine Reisen in einem verwundeten Land
  • Pantheon
  • 2014
  • Gebunden
  • 304 Seiten
  • ISBN 9783570552575
Mit 200 Abbildungen. Mali gehörte einst zu den Zentren islamischer Wissenschaft und Kultur, das sagenumwobene Timbuktu war eine Handelsmetropole der alten Welt. Heute leidet das Land an Armut und Abhängigkeit, in jüngster Zeit wurde es obendrein durch Rebellion und Krieg geschwächt. Dennoch passt Mali nicht in das Klischee vom scheiternden Afrika. Charlotte Wiedemann, die das Land viele Male bereist hat, beschreibt eine Gesellschaft, die ihre Werte von Solidarität und Toleranz in den Wirren der Globalisierung zu verteidigen sucht. Ihre Reportagen zeigen Menschen, die um ihre Würde und Identität ringen und sich gegen die Bevormundung durch den Westen ebenso wehren wie gegen einen fundamentalistischen Islam.

Auf Lager