Für statistische Zwecke und um bestmögliche Funktionalität zu bieten, speichert diese Website Cookies auf Ihrem Gerät. Das Speichern von Cookies kann in den Browser-Einstellungen deaktiviert werden. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Cookie akzeptieren
Laestadius, Ann-Helén. Das Leuchten der Rentiere - Roman. Hoffmann und Campe Verlag, 2022.

Ann-Helén Laestadius

Das Leuchten der Rentiere

Roman | Ab April 2024 als große Netflix-Verfilmung | "Ein außergewöhnlicher Roman, den man nur ins Herz schließen kann!" Fredrik Backman
  • Hoffmann und Campe Verlag
  • 2022
  • Gebunden
  • 448 Seiten
  • ISBN 9783455012941
Übersetzung: Maike Barth / Dagmar Mißfeldt
Aus dem Schwedischen von Maike Barth und Dagmar Mißfeldt. Die unvergessliche Geschichte eines Sámi-Mädchens, das in einer im Verschwinden begriffenen Welt für seinen Platz im Leben kämpft. Die Sámi Elsa ist neun Jahre alt, als sie allein Zeugin des Mordes an ihrem Rentierkalb wird. Der Täter zwingt sie, zu schweigen. Sie kann nichts tun und fühlt sich doch schuldig, gegenüber ihrer Familie und allen, die ihr nah sind, denn wieder einmal sieht die Polizei keinerlei Anlass, in einem Verbrechen zu ermitteln. Elsas Rentier gilt schlicht als "gestohlen". Als die Bedrohung der Sámi und ihrer Herden dramatisch zunehmen und auch Elsa selbst ins Visier des Haupttäters gerät,
Mehr Weniger
findet sie endlich die Kraft, sich ihrer lange unterdrückten Schuld, Angst und Wut zu stellen. Aber wird sie etwas ausrichten können gegen die Gleichgültigkeit der Behörden und die Brutalität der Täter?

Auf Lager

Andere Ausgaben