Für statistische Zwecke und um bestmögliche Funktionalität zu bieten, speichert diese Website Cookies auf Ihrem Gerät. Das Speichern von Cookies kann in den Browser-Einstellungen deaktiviert werden. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Cookie akzeptieren
Jon Savage / Conny Lösch. Sengendes Licht, die So

Jon Savage

Sengendes Licht, die Sonne und alles andere

Die Geschichte von Joy Division
  • Heyne Verlag
  • 2020
  • Gebunden
  • 382 Seiten
  • ISBN 9783453272514
Übersetzung: Conny Lösch
Aus dem Englischen von Conny Lösch. Mit 20 s/w-Abbildungen. Joy Division gelten bis heute als einflussreichste Protagonisten des britischen Post-Punk und Bezugspunkt für nachfolgende Entwicklungen wie Gothic Rock, Dark Wave oder Indie-Rock. Obwohl die 1976 in Salford bei Manchester gegründete Band nur zwei offizielle Studioalben aufnahm, sorgten diese und einige legendenumwitterte Liveauftritte dafür, dass Joy Division zur aufregendsten Undergroundband ihrer Zeit aufstiegen. Doch kurz vor der ersten großen Amerika-Tour nahm sich Sänger Ian Curtis das Leben. Der Musikjournalist Jon Savage hat zahlreiche Interviews mit zentralen Figuren der Joy-Division-Geschichte zu einer umfassenden Oral History zusammengestellt. Entstanden ist die beeindruckende Geschichte einer Band, die eine ganze Generation bewegte
Mehr Weniger
und das Bild der Stadt Manchester entscheidend prägte. Und es ist auch der niederschmetternde Bericht über Krankheit und innere Dämonen, die einen charismatischen Sänger und visionären Texter dazu brachten, der Welt zu entfliehen.

Auf Lager

Ähnliche Bücher mehr