Für statistische Zwecke und um bestmögliche Funktionalität zu bieten, speichert diese Website Cookies auf Ihrem Gerät. Das Speichern von Cookies kann in den Browser-Einstellungen deaktiviert werden. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Cookie akzeptieren
Sigismund von Radecki / Dirk-Gerd Erpenbeck / Michael Haderer. Familienbriefe 1903–1921 - . Herausgegeben von Dirk-Gerd Erpenbeck. Böhlau Köln, 2019.

Sigismund von Radecki

Familienbriefe 1903-1921

. Herausgegeben von Dirk-Gerd Erpenbeck
  • Böhlau-Verlag GmbH
  • 2020
  • Gebunden
  • 327 Seiten
  • ISBN 9783412515607
Herausgeber: Dirk-Gerd Erpenbeck

Sigismund von Radecki (1891-1970) stammte aus dem Baltikum und war als Schriftsteller und Übersetzer tätig. Aus seinen umfangreichen Korrespondenzen werden in diesem Band die 136 frühesten erhaltenen Briefe veröffentlicht, vermehrt um 19 weitere Dokumente. Die Edition bietet sämtliche Schreiben im vollen Wortlaut und erschließt sie durch einen ausführlichen Sachkommentar sowie eine biographische Einleitung. Die von 1903 bis 1921 reichenden Familienbriefe zeigen eindrücklich das geistige Fortschreiten Radeckis von einem wachen, interessierten Kind hin zu einem begabten jungen Mann, dessen spätere literarische Laufbahn man zu erahnen vermeint. Gleichzeitig ging das deutschbaltische Milieu, in dem er aufwuchs und dem er sich verbunden fühlte, samt seiner Familie unter. Diese gegenläufige

Mehr Weniger
Entwicklung verleiht der Ausgabe ihr besonderes, charakteristisches Gepräge.

Auf Lager

Ähnliche Bücher mehr