Für statistische Zwecke und um bestmögliche Funktionalität zu bieten, speichert diese Website Cookies auf Ihrem Gerät. Das Speichern von Cookies kann in den Browser-Einstellungen deaktiviert werden. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Cookie akzeptieren
Jörg Kinzig. Noch im Namen des Volkes? - Über Verbrechen und Strafe. Orell Füssli Verlag, 2020.

Jörg Kinzig

Noch im Namen des Volkes?

Über Verbrechen und Strafe
  • Orell Fuessli Verlag
  • 2020
  • Taschenbuch
  • 121 Seiten
  • ISBN 9783280056981
Die Frage, ob die deutsche Justiz nicht allzu sanfte Urteile fällt, zu viel Nachsicht gegenüber Täterinnen und Tätern übt, ist ein Dauerbrenner nicht nur der Stammtische. Besonders nach spektakulären, grausamen oder gewalttätigen Verbrechen, zuletzt aber auch bei Straftaten von Jugendlichen, werden die Gerichte mit dem Vorwurf der Kuscheljustiz konfrontiert. Die sprichwörtliche Aufforderung, "kurzen Prozess zu machen", wird zum Credo einer zornig-verunsicherten Bevölkerung, die ihren Gerichten und deren Urteilen oft kaum mehr zu folgen vermag.

Auf Lager

Ähnliche Bücher mehr