Für statistische Zwecke und um bestmögliche Funktionalität zu bieten, speichert diese Website Cookies auf Ihrem Gerät. Das Speichern von Cookies kann in den Browser-Einstellungen deaktiviert werden. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Cookie akzeptieren
Esther-Julia Howell. Von den Besiegten lernen? - Die kriegsgeschichtliche Kooperation der U.S. Armee und der ehemaligen Wehrmachtselite 1945-1961. De Gruyter Oldenbourg, 2015.

Esther-Julia Howell

Von den Besiegten lernen?

Die kriegsgeschichtliche Kooperation der U.S. Armee und der ehemaligen Wehrmachtselite 1945-1961
  • De Gruyter Oldenbourg
  • 2015
  • Gebunden
  • 400 Seiten
  • ISBN 9783110414783
Von 1945 bis 1961 verfassten ehemalige Wehrmachtsoffiziere für die U.S. Armee tausende historische Studien. Weltanschauliche Gemeinsamkeiten mit den Amerikanern und der aufziehende Kalte Krieg ermöglichten den deutschen Militärs, eine apologetische und den deutschen Vernichtungskrieg negierende Geschichtsdeutung zu entwickeln. Zur transatlantischen Verbreitung dieser Legende von der "sauberen Wehrmacht" trug die Historical Division aktiv bei.

in Kürze