Für statistische Zwecke und um bestmögliche Funktionalität zu bieten, speichert diese Website Cookies auf Ihrem Gerät. Das Speichern von Cookies kann in den Browser-Einstellungen deaktiviert werden. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Cookie akzeptieren

Literatur aus Frankreich Aktuelle Romane und Klassiker, heiß diskutiert oder kalt genossen, aufregend oder verführerisch.

Die französischen Autorinnen und Autoren haben gerade einen besonders guten Lauf. Annie Ernaux, Virginie Despentes und Leila Slimani, Philippe Lançon, Didier Eribon und Edouard Louis gehören zum Aufregendsten, was man zur Zeit lesen kann. Über böse Stimmen wie Michel Houellebecq, Jonathan Littell und Emmanuel Carrere wird zuverlässig gestritten. Fred Vargas und Dominique Manotti thronen über dem Polar. Und hervorragende neue Übersetzungen gibt es von den Klassikern: Stendhal, Balzac, Flaubert und Proust.