Für statistische Zwecke und um bestmögliche Funktionalität zu bieten, speichert diese Website Cookies auf Ihrem Gerät. Das Speichern von Cookies kann in den Browser-Einstellungen deaktiviert werden. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Cookie akzeptieren

Kolonialismus und Imperialismus Eine Auswahl von theoretischen Klassiker, historischen Werken und kritischen Romane

Alle scheinen gerade große Lust zu haben, über Kolonialismus zu diskutieren. Auch Deutschlands koloniale Vergangenheit gerät wieder mehr in den Blick. Wir haben einige Bücher zum Thema zusammengestellt, darunter die großen Werke postkolonialer Theorie von Aimé Césaire und Frantz Fanon bis zu Achille Mbembe. Gefunden haben wir auch sehr lesenswerte Überblicksdarstellungen zu Ausbeutung und Unterdrückung, etwa Wolfgang Reinhards "Unterwerfung der Welt", David Reybroucks "Kongo" oder Eduardo Galeanos "Offene Adern Lateinamerikas". Nicht zu vergessen die großen literarischen Werke von Chinua Achebe, V.S. Naipaul und Maryse Condé.