Für statistische Zwecke und um bestmögliche Funktionalität zu bieten, speichert diese Website Cookies auf Ihrem Gerät. Das Speichern von Cookies kann in den Browser-Einstellungen deaktiviert werden. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Cookie akzeptieren
Viktor Mann. Wir waren fünf - Bildnis der Familie

Viktor Mann

Wir waren fünf

Bildnis der Familie Mann
  • Suedverlag GmbH
  • 2017
  • Gebunden
  • 654 Seiten
  • ISBN 9783878001027

"Viktor Mann, der jüngste der drei Brüder, in Bayern herangewachsen, von der Pike auf gelernter Landwirt, Agrarexperte und als solcher im Bankfach tätig, blieb auch in den Jahren, als seine Brüder ,Staatsfeinde' waren, trotz mancher Fährnisse im Lande und hat jetzt ein auto- und familienbiographisches Erinnerungsbuch nahezu vollendet." So - quasi als "literarischen Quereinsteiger" - wollte sich der jüngste Bruder Heinrich und Thomas Manns noch vor Vollendung dieses Buches selbst vorgestellt sehen. Und doch beweist "Wir waren fünf", dass Viktor Mann mit seinen ganz anderen VorausSetzungen, mit seiner gleichwohl großen, humorvollen Erzählergabe Teil jener erstaunlichen Familie ist, in der das Schreiben ein "erbliches Laster" (Klaus Mann) war. Seit seinem Erscheinen im Jahre 1949 hat sich "Wir waren fünf" als ein Standardtitel der Mann-Literatur bewährt, wiewohl über Viktor Mann so manch absprechendes Urteil gefällt wurde. Die vorliegende Neuausgabe versucht in ihrem Nachwort eine korrigierende Perspektive und zeigt auf, was am jüngsten der Mann-Brüder im Sinne einer gerechteren Einschätzung seiner Person

Mehr Weniger
gut zu machen bleibt. "Wir waren fünf" ist eine fesselnde, vielfach überraschende Biografie der großen Lübecker Familie - geschrieben von einem, der selbst kein Schriftsteller war. Viktor Manns Chronik erscheint im Südverlag als komplett überarbeitete, erweiterte Neuausgabe. Mit einem Nachwort von Manfred Bosch.

Auf Lager

Andere Ausgaben

Ähnliche Bücher mehr