Für statistische Zwecke und um bestmögliche Funktionalität zu bieten, speichert diese Website Cookies auf Ihrem Gerät. Das Speichern von Cookies kann in den Browser-Einstellungen deaktiviert werden. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Cookie akzeptieren
Reinhard Appel / Claus Arndt / Peter Bachér / Günter de Bruyn / Karl Otto Conrady / Ernst-Otto Czempiel / Heinz-Horst Deichmann / Herbert Ehrenberg / Erhard Eppler / Anneliese Friedmann / Hans-Dietrich Genscher / Carl H. Hahn / Dieter Hildebrandt /

Jahrgang 1926/27

Erinnerungen an die Jahre unter dem Hakenkreuz
  • DuMont Buchverlag GmbH
  • 2008
  • Gebunden
  • 240 Seiten
  • ISBN 9783832180591
Herausgeber: Alfred Neven DuMont
Eine Anthologie, die Beiträge von Prominenten des Jahrgangs 1926/ 1927 versammelt. Beim Zusammenbruch des Hitler-Regimes war diese Altersgruppe gerade mal siebzehn, achtzehn Jahre alt oder vor wenigen Wochen eben erst neunzehn Jahre alt geworden. Aus dem Vorwort: "Siebenundzwanzig Repräsentanten, Männer und Frauen, aus den Jahrgängen 1926/1927, eben jener Jahrgänge, von denen einige Personen in der letzten Zeit zur Diskussion gestellt wurden, haben sich bereit erklärt, über ihre Erlebnisse aus den letzten Jahren oder Monaten dieses Krieges und des Nazi-Regimes zu berichten. [...] Keine Rechtfertigung, keine Wiedergutmachung waren gefragt, sondern schlicht die Beantwortung der Frage: Wie war es damals wirklich? Was hatten Sie erlebt in den dramatischen letzten Jahren, den letzten Zuckungen eines monströsen, mörderischen Staatsgebildes vor dem tumultuösen Zusammenbruch? Was durchlebt im Labyrinth der Schleich- und Umwege, auf den steinigen Straßen zu den Schlachtfeldern? Was oder wer hatte sie geleitet? Die Familie, Vater, Mutter, Geschwister, Freunde, Kameraden, Lehrer, Führer der Hitlerjugend, der NSDAP, der Flak, des Arbeitsdienstes oder des Militärs?"

Auf Lager

Ähnliche Bücher mehr