Für statistische Zwecke und um bestmögliche Funktionalität zu bieten, speichert diese Website Cookies auf Ihrem Gerät. Das Speichern von Cookies kann in den Browser-Einstellungen deaktiviert werden. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Cookie akzeptieren
Jacques Tardi / Christoph Schuler. Ich, René Tardi, Kriegsgefangener im Stalag IIB - Nach dem Krieg. Edition Moderne, 2019.

Jacques Tardi

Ich René Tardi, Kriegsgefangener im Stalag IIB

Nach dem Krieg Band 3
  • Edition Moderne
  • 2019
  • Gebunden
  • 160 Seiten
  • ISBN 9783037311899
Übersetzung: Schuler, Christoph
Aus dem Französischen von Christoph Schuler. Nach Kriegsende und dem langen Marsch durch Deutschland versucht René Tardi sein Leben neu aufzubauen. Da es für ihn in Frankreich keine beruflichen Aufstiegsmöglichkeiten gibt, dient er weiterhin in der Armee. Seine Frau Zette hat ihm die Treue gehalten, doch einfach ist es für sie nicht - René ist seit seiner Rückkehr aus der Gefangenschaft stets schlecht gelaunt. Am 30. August 1946 bekommt Zette ihr erstes Kind, Jacques Tardi. Am 12. Februar 1951 reist die Familie nach Deutschland, denn als Teil der in Deutschland stationierten französischen Armee ist René Tardi zuerst in Bad Ems, dann später in Fritzlar abkommandiert. Nach
Mehr Weniger
dem Motto "Jeder Deutsche ist eine potentielle Gefahr. Fraternisieren Sie mit niemanden!" bleiben die Franzosen unter sich. 1952 kehren die Tardis wieder nach Frankreich zurück und am 30. April 1953 verlässt René Tardi endgültig die Armee, in die er 1935 als Freiwilliger eingetreten war.

Auf Lager

Ähnliche Bücher mehr