Für statistische Zwecke und um bestmögliche Funktionalität zu bieten, speichert diese Website Cookies auf Ihrem Gerät. Das Speichern von Cookies kann in den Browser-Einstellungen deaktiviert werden. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Cookie akzeptieren
Genauer suchen (1 Treffer)
Filter schließen (1 Treffer)

Sie haben nach Kostioukovitch, Elena gesucht

Elena Kostioukovitch, geboren 1958 in Kiew, Ukraine, studierte italienische Literatur in Moskau. Sie lebt seit 20 Jahren in Mailand, wo sie eine Literaturagentur leitet und als Übersetzerin arbeitet (sie übersetzte u.a. Umberto Ecos "Der Name der Rose" ins Russische und eine Anzahl russischer Autoren wie Ljudmila Ulitzkaja und Boris Akunin ins Italienische). Zwischen 1989 und 2008 lehrte sich russische Literatur an den Universitäten von Trient, Triest und Mailand. Ihr Buch über die italienische Küche und Kultur ist in über zehn Ländern erschienen und hat zahlreiche Preise gewonnen, u.a. den Premio Bancarella della Cucina und den Premio Nazionale "Città di Chiavari".