Für statistische Zwecke und um bestmögliche Funktionalität zu bieten, speichert diese Website Cookies auf Ihrem Gerät. Das Speichern von Cookies kann in den Browser-Einstellungen deaktiviert werden. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Cookie akzeptieren
Klaus-Dietmar Henke. Geheime Dienste - Die politische Inlandsspionage der Organisation Gehlen 1946–1953. Links, Christoph, Verlag, 2018.

Klaus-Dietmar Henke

Geheime Dienste

Die politische Inlandsspionage der Organisation Gehlen 1946-1953
  • Ch. Links Verlag
  • 2018
  • Gebunden
  • 816 Seiten
  • ISBN 9783962890230
Reinhard Gehlen hat in der Öffentlichkeit stets bestritten, dass die von ihm geleitete Organisation politische Inlandsspionage betreibe. Tatsächlich gehörte dies jedoch zu ihren zentralen Tätigkeitsfeldern, wie in diesem Buch auf der Grundlage bislang geheimer Akten nachgewiesen wird. Ins Visier des BND-Vorläuferapparates gerieten dabei Institutionen, Personen und Milieus, die nicht in das konservativ-autoritäre Weltbild Gehlens und seiner Mitarbeiter passten oder dem Kurs von Bundeskanzler Adenauer kritisch gegenüberstanden. Sie wurden ausgeforscht und bekämpft - bis hin zum Rufmord. Dreh- und Angelpunkt dieser geheimen Dienste für Bonn war das symbiotische Verhältnis zwischen Gehlen, der 1956 zum BND-Präsidenten aufstieg, und Hans Globke, dem starken Mann im Bundeskanzleramt. Klaus-Dietmar Henke gibt
Mehr Weniger
einen umfassenden Einblick in die illegalen Machenschaften der Organisation Gehlen.

Auf Lager

Ähnliche Bücher mehr