Für statistische Zwecke und um bestmögliche Funktionalität zu bieten, speichert diese Website Cookies auf Ihrem Gerät. Das Speichern von Cookies kann in den Browser-Einstellungen deaktiviert werden. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Cookie akzeptieren
Isabel Platthaus / Michael Farin / Georg Zeitblom. Cookie - 7 Takes. belleville, 2017.

Michael Farin

Cookie

7 Takes. 1 CDs
  • Belleville Verlag
  • 2017
  • CD
  • ISBN 9783946875666
1 CD, 53 Minuten. Mit Kathrin Angerer, Meret Becker, Nadeshda Brennicke, Melika Foroutan, Anne Ratte-Polle, Lilith Stangenberg und Alexandra Marisa Wilcke sowie Blixa Bargeld, Genesis Breyer P-Orridge und Lars Rudolph Musiker: Jochen Arbeit (Gitarre), Achim Färber (Drums), Lars Rudolph (Trompete) und Zeitblom (Bass). Mit ihren Auftritten in den Filmen von John Waters wurde Cookie Mueller zur Kultfigur. Sie schrieb Gedichte, Kurzgeschichten, Reportagen, war Kunstkritikerin und Modell der Photographin Nan Goldin. 1989, mit nur vierzig Jahren, starb sie in New York an den Folgen einer AIDS-Erkrankung. In ihrem Buch "Walking Through Clear Water In a Pool Painted Black" erzählt sie in kurzen autobiografischen Skizzen von ihrer Jugend in Baltimore, von ihrer Begegnung mit Squeaky Fromme
Mehr Weniger
und Susan Atkins aus Charles Mansons Family in Haight/Ashbury, von ihren Auftritten als Go-Go-Girl, einem nervenaufreibenden Berlin-Besuch usw. Die Hundeszene aus Waters' Film "Pink flamingos" taucht genauso auf wie ihre Begegnung mit Jimi Hendrix: "... die Blonde im Mittelpunkt der Gruppe war gerade dabei, die Tugenden von Jimi Hendrix zu preisen, nachdem sie ihn in der vergangenen Nacht gefickt hatte. Mir kam das dämlich vor. Ich hatte ihn in der Nacht davor gefickt."

Auf Lager

Ähnliche Bücher mehr