Für statistische Zwecke und um bestmögliche Funktionalität zu bieten, speichert diese Website Cookies auf Ihrem Gerät. Das Speichern von Cookies kann in den Browser-Einstellungen deaktiviert werden. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Cookie akzeptieren
Nowacki, Olaf / Alexandra Weyrich. Epigenetik - Brücke zwischen Erbgut und Umwelt. Jaja Verlag, 2016.
eng

Olaf Nowacki / Alexandra Weyrich

Epigenetik

Brücke zwischen Erbgut und Umwelt
  • Jaja Verlag
  • 2016
  • 24 Seiten
  • ISBN 9783946642107

Können sich Wildtiere auf verändernde Umweltbedingungen einstellen? Wie gehen sie mit steigenden Temperaturen in ihrem Lebensraum um? Und können sie ihre "Erfahrungen" an ihre Nachkommen weitergeben? Lange dachte man, dass die Anpassungsfähigkeit von Lebewesen auf genetischer Ebene ausschließlich auf der Veränderung der Bausteine des Erbgutes beruht, die von Generation zu Generation weitergegeben werden. Heute weiß man aber, dass es Mechanismen gibt, die das Erbgut flexibel auf Umweltfaktoren reagieren lässt: das beschreibt das Fachgebiet der Epigenetik. Epigenetik baut eine Brücke zwischen dem Erbgut und der Umwelt. Wie die Tastatur eines Pianos ist das Erbgut in jeder Zelle eines Organismus gleich, die Epigenetik bestimmt, welches Lied gespielt wird.

Mehr Weniger
Im vorliegenden Comic erzählt uns Ada, wie Epigenetik die Lieder komponiert. Wir lernen mehr über Wildtiere, Evolution, Wissenschaft und auch über uns Menschen selbst. Geforscht wurde dazu am Leibniz-Institut für Zoo- und Wildtierforschung, Berlin. Der Comic ist in Zusammenarbeit mit dem Institut entstanden.

Auf Lager