Für statistische Zwecke und um bestmögliche Funktionalität zu bieten, speichert diese Website Cookies auf Ihrem Gerät. Das Speichern von Cookies kann in den Browser-Einstellungen deaktiviert werden. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Cookie akzeptieren
Aanza, Sinzo / Dia Diouf, Nafissatou et al. Timescapes - aller-retour - Erzählungen aus afrikanischen Kontexten. Leske, C.W., 2022.

Sinzo Aanza / Nafissatou Dia Diouf / Jo Güstin / Karen Jennings / Jennifer Nansubuga Makumbi / Olumide Popoola

Timescapes - aller-retour

Erzählungen aus afrikanischen Kontexten
  • C.W. Leske Verlag
  • 2022
  • Taschenbuch
  • 300 Seiten
  • ISBN 9783946595205
Herausgeber: Vera Elisabeth Gerling / Birgit Neumann / Eva Ulrike Pirker
Deutsch, Französisch, Englisch. Mal das ländliche Uganda, mal das urbane Dakar, mal deutsche oder britische Großstädte - so vielseitig und komplex wie die Schreibenden sind auch ihre Geschichten und die Orte, zu denen sie führen. Die einen blicken zurück in vergangene Jahrzehnte, die anderen in die teils ferne Zukunft. Sie erzählen von gut gehüteten Familiengeheimnissen, tauchen in die Köpfe von kleinen Mädchen und alten Männern ein und erkunden die Bedeutung von Zugehörigkeit und Ausgrenzung, Migration und Entgrenzung, Gender und Sexualität oder auch von Sprache und zwischenmenschlichen Beziehungen in digitalen und analogen Welten. Die Mehrsprachigkeit, in der die Erzählungen hier abgedruckt werden, vermittelt darüber hinaus einen Eindruck
Mehr Weniger
von der Arbeit des Übersetzens zwischen kulturellen Kontexten als vielschichtigem Transferprozess. Dieser Band der Reihe "Düsseldorf übersetzt" präsentiert zwölf Erzählungen von sechs Autor:innen und eine thematische Vielfalt rund um den Verlauf der Zeit: individuelle und kollektive Erinnerungen an die Vergangenheit, Visionen für die Zukunft, die zugleich persönlich, aber auch politisch sind. Erstveröffentlicht auf Deutsch und in den Originalsprachen Englisch und Französisch. Eine einzigartige Gelegenheit, diese neuen literarischen Stimmen kennenzulernen. Texte von Sinzo Aanza (DR Kongo, Übersetzerinnen: Lena Riebl und Daria Semenikhina), Nafissatou Dia Diouf (Senegal/Frankreich, Übersetzerinnen: Gundula Hornig und Ellen Schwabe), Jo Güstin (Kamerun/Kanada, Übersetzerinnen: Esther Klehm und Ruth Alvermann), Karen Jennings (Südafrika/Brasilien, Übersetzerinnen: Kathrin Hettrich, Loredana Fiorello und Miriam Braun), Jennifer Nansubuga Makumbi (Uganda/UK, Übersetzerinnen: Janna Krampe und Madeleine Rösler) und Olumide Popoola (Nigeria/Deutschland/UK, Übersetzerinnen: Sarah Bremer und Wiebke Wehebrink).

in Kürze