Für statistische Zwecke und um bestmögliche Funktionalität zu bieten, speichert diese Website Cookies auf Ihrem Gerät. Das Speichern von Cookies kann in den Browser-Einstellungen deaktiviert werden. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Cookie akzeptieren
Eugenijus Ališanka / Claudia Sinnig. Risse - Streifzüge und Fluchtpunkte. Essays. KLAK Verlag, 2017.

Eugenijus Alisanka

Risse

Streifzüge und Fluchtpunkte. Essays
  • Klak Verlag
  • 2017
  • Kartoniert
  • 272 Seiten
  • ISBN 9783943767766
Aus dem Litauischen von Claudia Sinnig. "Wir sind aus Sibirien zurückgekehrt. Ich bin zwei." Der Einbruch des Politischen ins Private verursacht den ersten Bruch im Leben des Litauers Eugenijus Ališanka. In seinem neuen Essayband wird über die nachfolgenden fünf Jahrzehnte weniger linear und faktografisch, als vielmehr mit einer faszinierenden Fabulierkunst erzählt. Ausgehend von Lebenserinnerungen in seiner Heimatstadt Vilnius erkundet er mit feinsinniger Wahrnehmung Städte und Räume, erzählt von Abenteuern und Menschen und webt mit erfrischend abgründiger Sprache phantasiereiche assoziative Netze. Das Buch lässt sich auf unterschiedlichen Ebenen lesen: als Lebensgeschichte des Autors, als existenzielle Reise zu sich selbst oder als kulturelle Selbstverortung zwischen Herkunft und globaler Welt.

Auf Lager

Ähnliche Bücher