Für statistische Zwecke und um bestmögliche Funktionalität zu bieten, speichert diese Website Cookies auf Ihrem Gerät. Das Speichern von Cookies kann in den Browser-Einstellungen deaktiviert werden. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Cookie akzeptieren
Wolfgang Welsch. Homo mundanus - Jenseits der anthropischen Denkform der Moderne. Velbrück, 2012.

Wolfgang Welsch

Homo mundanus

Jenseits der anthropischen Denkform der Moderne
  • Velbrück Verlag
  • 2012
  • Gebunden
  • 1004 Seiten
  • ISBN 9783942393416
Die evolutionäre Betrachtung zeigt, dass der Mensch von seinen elementarsten bis zu seinen höchsten Fähigkeiten kein Weltfremdling, sondern ein Weltwesen ist. Der Mensch steht nicht, wie in der Moderne angenommen, als einzigartiges Wesen dem Rest der Welt gegenüber, sondern ist ein von Grund auf welthaftes Wesen. Nicht homo humanus, sondern homo mundanus ist die zutreffende Bestimmung des Menschen.

Auf Lager

Ähnliche Bücher mehr