Für statistische Zwecke und um bestmögliche Funktionalität zu bieten, speichert diese Website Cookies auf Ihrem Gerät. Das Speichern von Cookies kann in den Browser-Einstellungen deaktiviert werden. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Cookie akzeptieren
Oberbeil, Horst. Gestrandete Wale. SALON LiteraturVerlag, 2016.

Horst Oberbeil

Gestrandete Wale

  • SALON LiteraturVerlag
  • 2016
  • Gebunden
  • 89 Seiten
  • ISBN 9783939321736

In sieben Kapiteln zeigt Horst Oberbeil, dass er in "Gestrandete Wale" auf dem Höhepunkt seines lyrischen Schaffens ist. "Freiheit und Tod", "Vergiss Larissa", "Von Mauern bröckelt der Ruhm", "Jahreszeiten", "Bildinterpretationen", "Rückschau", "Letzte Worte", so die einzelnen Kapiteleinteilungen, nehmen den Leser mit in melancholisch bewegte Stimmungsbilder, der Alltag findet Sinn und Kraft in einer poetischen Schönheit und Dichte, wie sie nur in Lyrik möglich ist. In allen Gedichten findet das Momentum des Erlebens, des Erkennens, des Begreifens eine durchdringende Intensität und Klarheit. Nachdenklich, melancholisch, tiefgründig - Horst Oberbeil verdichtet die Augenblicke des Lebens zu literarischen Bonmots.

Auf Lager

Ähnliche Bücher mehr