Für statistische Zwecke und um bestmögliche Funktionalität zu bieten, speichert diese Website Cookies auf Ihrem Gerät. Das Speichern von Cookies kann in den Browser-Einstellungen deaktiviert werden. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Cookie akzeptieren
August Strindberg / Renate Bleibtreu / Renate Bleibtreu. Notizen eines Zweiflers - Schriften aus dem Nachlass. Berenberg Verlag GmbH, 2011.

August Strindberg

Notizen eines Zweiflers

Schriften aus dem Nachlass
  • Berenberg Verlag
  • 2012
  • Gebunden
  • 380 Seiten
  • ISBN 9783937834467
Herausgeber: Renate Bleibtreu / Renate Bleibtreu
Herausgegeben und übersetzt von Renate Bleibtreu. Dass Strindberg ein unruhiger Geist war, ist bekannt. Nicht so bekannt ist seine Neugier auf alles, was zu seiner Zeit modern zu werden begann. Die Notizen dieses Zweiflers, die Renate Bleibtreu aus dem Stockholmer Nachlass zusammengestellt hat und die hier erstmals auf Deutsch erscheinen, sind ein Kompendium seiner Interessen - und der poetischen Kraft dahinter. Strindberg war Avantgardist und auch mit seiner Sinneswahrnehmung der Zeit weit voraus. Dieses durchaus fantastische Buch, in dem Hören und Sehen, Dichtung, Elektrizität, Geografie und Psychologie eine kühne Verbindung eingehen, gibt viele Beispiele von der Art, wie der große Dichter die Welt in sich aufnahm
Mehr Weniger
und interpretierte. Nebenbei entsteht eine der Natur abgelauschte innere Geografie Europas an der Schwelle zum modernen Zeitalter.

Auf Lager

Ähnliche Bücher