Für statistische Zwecke und um bestmögliche Funktionalität zu bieten, speichert diese Website Cookies auf Ihrem Gerät. Das Speichern von Cookies kann in den Browser-Einstellungen deaktiviert werden. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Cookie akzeptieren
Asbeck, Herbert. Der Sommergarten - Eine Erzählung. Allitera Verlag, 2017.

Herbert Asbeck

Der Sommergarten

Eine Erzählung
  • Allitera Verlag
  • 2017
  • Taschenbuch
  • 60 Seiten
  • ISBN 9783935877404

Diese Geschichte ist von ungewöhnlicher Poesie. Sie handelt von einem Kinderschicksal im Zweiten Weltkrieg aus der Sicht eines kleinen Jungen: Die Mutter ist krank, der Vater an der Front, der Junge wächst bei den Großeltern auf, wird aber auf Wunsch der Mutter in ein Heim gegeben. Über die Schrecken dieses Ortes hilft dem Kind die Freundschaft zu der um einige Jahre älteren Hausmeistertochter hinweg. Eine rührende Beziehung zwischen Realität und Traum entsteht zwischen den beiden. Der Junge und das Mädchen erleben im Herumstreunen die Natur des rheinischen Siebengebirges als Glück und aufregendes Abenteuer; die alltäglichste Beobachtung wird zum Gegenstand eines verklärten Märchens. In diese Traumwelt platzt

Mehr Weniger
plötzlich der unsinnige Verdacht auf eine von der Hausmeisterstochter geplante Kindesentführung. Eine innige Freundschaft, wie sie nur Kinder für einander haben können, zerbricht. »Der Sommergarten« ist ein Garten voller Kindergeschichten für Erwachsene, über den die Rheinische Post schrieb: »Manchmal geschehen noch Wunder. Manchmal beim Aufschlagen eines Buchs. Das Wunder, von dem hier die Rede ist, heißt Der Sommergarten«.

Auf Lager

Ähnliche Bücher mehr