Für statistische Zwecke und um bestmögliche Funktionalität zu bieten, speichert diese Website Cookies auf Ihrem Gerät. Das Speichern von Cookies kann in den Browser-Einstellungen deaktiviert werden. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Cookie akzeptieren
Lothar Lienicke / Franz Bludau. Todesautomatik - Die Staatssicherheit und der Tod des Michael Gartenschläger an der Grenzsäule 231. Stamp Media, 2001.

Lothar Lienicke / Franz Bludau

Todesautomatik

Die Staatssicherheit und der Tod des Michael Gartenschläger an der Grenzsäule 231
  • Stamp Media GmbH
  • 2001
  • Gebunden
  • 456 Seiten
  • ISBN 9783929171013
Lothar Lienicke und Franz Bludau zeichnen die Geschichte Michael Gartenschlägers nach, seines spektakulären Widerstands gegen ein Regime, dessen Menschenverachtung er der Weltöffentlichkeit vor Augen führen wollte. Die Autoren haben aber auch nach akribischen Recherchen rekonstruiert, wie nicht nur Mielkes Ministerium für Staatssicherheit sondern auch die Bundesrepublik zu Zeiten der Entspannungspolitik auf die "Provokationen" Gartenschlägers reagierten. Insofern stellt die "Todesautomatik" ebenso eine Würdigung der Person Gartenschlägers wie ein tragisches Kapitel der deutsch-deutschen Geschichte dar.

Auf Lager

Ähnliche Bücher mehr