Für statistische Zwecke und um bestmögliche Funktionalität zu bieten, speichert diese Website Cookies auf Ihrem Gerät. Das Speichern von Cookies kann in den Browser-Einstellungen deaktiviert werden. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Cookie akzeptieren
Borgsen, Werner / Klaus Volland. Stalag X B Sandbo

Werner Borgsen / Klaus Volland

Stalag X B Sandbostel

Zur Geschichte eines Kriegsgefangenen- und KZ-Auffanglagers in Norddeutschland 1939 - 1945
  • Edition Temmen
  • 2010
  • Gebunden
  • 286 Seiten
  • ISBN 9783926958655
Herausgeber: Fietje Ausländer

Zwischen 1939 und 1945 werden in der Nähe der dörflichen Idylle Sandbostels (bei Bremervörde, zwischen Hamburg und Bremen gelegen) mehr als 1 Million (viele Augenzeugen sprechen auch von bis zu 2 Millionen!) Soldaten insbesondere aus der Sowjetunion und 45 anderen Ländern interniert und von hier aus auf weitere Unterlager verteilt. Mehrere Dokumente weisen nach, daß es sich offensichtlich um eines der größten Kriegsgefangenenlager der Deutschen Wehrmacht im westlichen Reichsgebiet gehandelt hat. In ihm befinden sich zuweilen über 50.000 Menschen - darunter ab 1943 in 'Sonderbehandlung' unzählige italienische Militärinternierte sowie im April 1945 nahezu 10.000 deportierte KZ-Insassen, die unter den unwürdigsten Bedingungen ihr Leben fristen. Für Zehntausende

Mehr Weniger
von ihnen wird das Stalag X B ein Ort des Todes.

Nicht verfügbar

Ähnliche Bücher mehr