Für statistische Zwecke und um bestmögliche Funktionalität zu bieten, speichert diese Website Cookies auf Ihrem Gerät. Das Speichern von Cookies kann in den Browser-Einstellungen deaktiviert werden. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Cookie akzeptieren
Catherine Millet / Paul Sourzac. Traumhafte Kindheit. Secession Verlag für Literatur, 2017.

Catherine Millet

Traumhafte Kindheit

  • Secession Verlag
  • 2017
  • Gebunden
  • 240 Seiten
  • ISBN 9783906910123
Herausgeber: Paul Sourzac
Aus dem Französischen von Paul Sourzac. Catherine Millet gilt in Frankreich als eine der wichtigsten Kunstkritikerinnen. Weltweit in Erstaunen versetzte sie Kritiker und Leser aber mit ihren Büchern "Das sexuelle Leben der Catherine M." und "Eifersucht", beides autobiografische Schilderungen ihrer intimen Erfahrungen. "Traumhafte Kindheit" schließt an diese beiden Werke an, Catherine Millet rekapituliert die Entwicklung ihrer Wahrnehmung, ihrer Gefühle und ihres Bewusstseins und spiegelt so anhand scharf beobachteter Episoden, wie sich ihre Persönlichkeit bildete. Offen und frei spricht sie von der Einsamkeit, den diffusen Schuld- und Schamgefühlen, den Ängsten eines jungen Menschen, der seine eigene Familie als "Glutofen der Hölle" empfindet und sich nicht anders zu helfen weiß, als auf dem Schulhof das alltägliche
Mehr Weniger
Elend der Eltern in ausgeschmückten Schilderungen noch einmal zuzuspitzen, um den gesellschaftlichen Makel in Stoff für exklusive Geschichten zu verkehren.

Auf Lager

Ähnliche Bücher