Für statistische Zwecke und um bestmögliche Funktionalität zu bieten, speichert diese Website Cookies auf Ihrem Gerät. Das Speichern von Cookies kann in den Browser-Einstellungen deaktiviert werden. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Cookie akzeptieren
Jakob Künzler / Hans L Kieser / Hans L Kieser. Im Lande des Blutes und der Tränen - Erlebnisse in Mesopotamien während des Weltkrieges (1914-1918). Chronos, 1999.

Jakob Künzler

Im Lande des Blutes und der Tränen

Erlebnisse in Mesopotamien während des Weltkrieges (1914-1918)
  • Chronos Verlag
  • 1999
  • Broschiert
  • 200 Seiten
  • ISBN 9783905313062
Jakob Künzler (1871-1949) arbeitete von 1899 bis 1922 als Krankenpfleger in einem Missionsspital in der multiethnischen osmanischen Stadt Urfa (heutige Südosttürkei). Sein Buch von 1921 ist einer der wichtigsten neutralen Augenzeugenberichte der armenischen Tragödie im Ersten Weltkrieg. Der Autor erlebte hautnah, wie das jungtürkische Kriegsregime den ersten Völkermord des 20. Jahrhunderts verübte. Seinen erschütternden Bericht hat er in einer klaren, ungeschminkten Sprache geschrieben. Das 1921 in Deutschland herausgegebene Buch ist längst vergriffen und nur in wenigen Bibliotheken auffindbar. Mit dieser Neuauflage wird dieses seltene Dokument einem interessierten Publikum und der historischen Wissenschaft wieder zugänglich gemacht. Eine Einleitung mit biographischen Angaben und historischen Erläuterungen des Herausgebers Hans-Lukas
Mehr Weniger
Kieser sowie Berichte Künzlers aus den Jahren 1919-1921 ergänzen dieses wichtige Zeitzeugnis.

Auf Lager

Ähnliche Bücher mehr