Für statistische Zwecke und um bestmögliche Funktionalität zu bieten, speichert diese Website Cookies auf Ihrem Gerät. Das Speichern von Cookies kann in den Browser-Einstellungen deaktiviert werden. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Cookie akzeptieren
Groening, Monika. Karl Theodors stumme Revolution

Monika Groening

Karl Theodors stumme Revolution

Stephan Freiherr von Stengel (1750-1822) und seine staats- und wirtschaftspolitischen Innovationen in Bayern 1778-99. Mannheimer Geschichtsblätter
  • Regionalkultur Verlag
  • 2001
  • Taschenbuch
  • 252 Seiten
  • ISBN 9783897351134

Der Band behandelt die staats- und wirtschaftspolitischen Reformen des pfalzbayerischen Kurfürsten ab 1780 in Bayern. Politisches Instrument für die Durchführung der Stummen Revolution war Stephan Freiherr von Stengel, engster Vertrauter und Sohn des Kurfürsten. Ziel der Reformen war die Entwicklung eines einheitlichen Staatsverbandes, die Schaffung von Eigentum und Staatsvermögen, die volkswirtschaftliche Nutzung von Grund und Boden sowie die Aufhebung einer merkantilistischen Handelspolitik und die Durchsetzung des Freihandels. Der vorliegende Band ist damit ein wichtiger Beitrag, sowohl das Bild Karl Theodors, als auch Stephan von Stengels aufzuhellen, wenn nicht zu korrigieren.

Auf Lager

Ähnliche Bücher mehr