Für statistische Zwecke und um bestmögliche Funktionalität zu bieten, speichert diese Website Cookies auf Ihrem Gerät. Das Speichern von Cookies kann in den Browser-Einstellungen deaktiviert werden. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Cookie akzeptieren
Bernardo Kucinski / Sarita Brandt. K. oder Die verschwundene Tochter - Roman. Transit, 2013.

Bernardo Kucinski

K. oder Die verschwundene Tochter

Roman
  • Transit Buchverlag
  • 2013
  • Gebunden
  • 144 Seiten
  • ISBN 9783887472887
Herausgeber: Sarita Brandt
Aus dem brasilianischen Portugiesisch von Sarita Brandt. São Paulo in den siebziger Jahren. K. wartet seit vielen Tagen auf ein Lebenszeichen seiner Tochter, Dozentin an der Universität São Paulo: dort sei sie seit zwei Wochen nicht mehr erschienen. Bis er schließlich auf Umwegen erfährt, dass sie seit Jahren ein Doppelleben führte und mit ihrem Mann verdeckt politisch arbeitete. K. glaubte seine Tochter genau zu kennen und hielt sie für völlig unpolitisch. Und er begreift nicht, warum gerade er, der Mitte der dreißiger Jahre in Polen selber Mitglied einer jüdischen Widerstandsgruppe war, auffällige Indizien im Verhalten seiner Tochter falsch eingeschätzt hatte. Sein Leben besteht danach aus einer
Mehr Weniger
doppelten Suche: Er will herausfinden, wer seine Tochter wirklich war, und, am wichtigsten: ob sie noch lebt. Diese Suche provoziert Erinnerungen an seine eigene Jugend. So verschränkt sich brasilianische überraschend mit europäischer Geschichte.

Auf Lager

Ähnliche Bücher