Für statistische Zwecke und um bestmögliche Funktionalität zu bieten, speichert diese Website Cookies auf Ihrem Gerät. Das Speichern von Cookies kann in den Browser-Einstellungen deaktiviert werden. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Cookie akzeptieren
Elisabeth Lenk / Rolf Tiedemann. Theodor W. Adorno und Elisabeth Lenk - Briefwechsel 1962-1969. edition text + kritik, 2001.

Theodor W. Adorno / Elisabeth Lenk

Theodor W. Adorno und Elisabeth Lenk - Briefwechsel 1962-1969

  • Edition Text und Kritik
  • 2001
  • Gebunden
  • 227 Seiten
  • ISBN 9783883776873
Herausgeber: Lenk, Elisabeth
Der vorliegende Band enthält 101 Briefe aus Beständen des Adorno Archivs bzw. der privaten "Sammlung Lenk". Erläuternde Anmerkungen sowie ein Anhang, der diejenigen der im Briefwechsel erwähnten Texte enthält, die nicht mehr zugänglich sind, ergänzen die Sammlung. Der Briefwechsel hatte einen unspektakulären Anlass: Er war nötig geworden, weil Elisabeth Lenk, Adornos soeben dem Examen entronnene Schülerin, nach Paris ging, um dort weiter zu studieren und zu promovieren. Wir sehen beide Briefpartner in die Zeitereignisse verstrickt: Elisabeth Lenk, SDSIerin der ersten Stunde, lernt Andre Breton und die surrealistische Gruppe, dann die Situationisten kennen und berichtet schließlich, als Lektorin an der Universität Nanterre, aus nächster Nähe von den Mai-Ereignissen.
Mehr Weniger
Adorno seinerseits erscheint als jemand, der von allen Seiten gefordert, aber auch angegriffen wird, immer bereit, die Schläge auf elegante Weise zu parieren, nie beleidigt, immer sachlich, aber gegen Ende doch auch sehr gehetzt, verletzt und erschöpft.

Auf Lager

Ähnliche Bücher mehr