Für statistische Zwecke und um bestmögliche Funktionalität zu bieten, speichert diese Website Cookies auf Ihrem Gerät. Das Speichern von Cookies kann in den Browser-Einstellungen deaktiviert werden. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Cookie akzeptieren
Warlam Schalamow / Gabriele Leupold / Franziska Thun-Hohenstein / Franziska Thun-Hohenstein. Das vierte Wologda und Erinnerungen. Matthes & Seitz Berlin, 2013.

Warlam Schalamow

Das vierte Wologda und Erinnerungen

  • Matthes & Seitz Verlag
  • 2013
  • Gebunden
  • 557 Seiten
  • ISBN 9783882210538
Herausgeber: Franziska Thun-Hohenstein
Übersetzung: Gabriele Leupold
Aus dem Russischen von Gabriele Leupold, herausgegeben, mit einem Nachwort, einem Glossar und Anmerkungen von Franziska Thun-Hohenstein. "Das vierte Wologda" ist Schalamows Buch der Erinnerungen an die Kindheit und frühe Jugend in seiner nordrussischen Geburtsstadt, deren besonderer freiheitsliebender Geist ihn für immer geprägt habe. In der lakonischen Erzählung gelingt es Schalamow, seine Abrechnung mit der autoritären Welt des Vaters mit eindrucksvollen Bildern aus dem Alltagsleben der Provinzstadt zu verbinden und sie auf diese Weise in die dramatische Umbruchszeit russischer Geschichte im 20. Jahrhundert einzubetten. Der Band wird durch die Fragment gebliebenen Erinnerungen an das literarische Leben im Moskau der 1920er, 1930erJahre ergänzt: ein Panorama jener Welt, die Schalamows
Mehr Weniger
Schreiben beeinflusst hat und an die er sich auch nach den Jahrzehnten Lagerhaft mit erstaunlicher Präzision und Detailfreude erinnert.

Auf Lager

Ähnliche Bücher mehr