Für statistische Zwecke und um bestmögliche Funktionalität zu bieten, speichert diese Website Cookies auf Ihrem Gerät. Das Speichern von Cookies kann in den Browser-Einstellungen deaktiviert werden. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Cookie akzeptieren
Magnus Dellwig. 1918 - Wilhelm und Wilson. Karl Ma

Magnus Dellwig

1918 - Wilhelm und Wilson

  • Laufen, Karl Maria
  • 2017
  • Taschenbuch
  • 715 Seiten
  • ISBN 9783874683579

Der Erste Weltkrieg gilt als Urkatastrophe des 20.Jahrhunderts. das wurde er vor allem durch sein Ende, das seit 1918 viele neue Konflikte schuf. "1918-Wilhelm und Wilson" spielt in der großen Politik. Es geht um die Fiktion eines Verhandlungsfriedens. Warum erst 1918? Erst dann lagen mit Wilsons 14 Punkte-Programm und dem Ende des Krieges zwischen Deutschland und dem bolschewistischen Russland neue Chancen vor, um die festgefahrenen Kriegsziele von Entente und Mittelmächten zu überwinden. Die Akteure sind Personen der Zeitgeschichte. Sie handeln in ihren Traditionen und Denkmustern, aber eben etwas mehr auf Ausgleich gerichtet als in der realen Geschichte.

Auf Lager

Ähnliche Bücher mehr