Für statistische Zwecke und um bestmögliche Funktionalität zu bieten, speichert diese Website Cookies auf Ihrem Gerät. Das Speichern von Cookies kann in den Browser-Einstellungen deaktiviert werden. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Cookie akzeptieren
 Saigyô / Ekkehard Max / Ekkehard May. Gedichte aus der Bergklause - Sankashû. Mit einem Kommentar, Annotationen und zahlreichen Abbildungen. Dieterich'sche Verlagsbuchh. Mainz, 2018.

Saigyo

Gedichte aus der Bergklause

Sankashû
  • Dieterichsche Verlagsbuchhandlung
  • 2018
  • Gebunden
  • 280 Seiten
  • ISBN 9783871620980
Herausgeber: May, Ekkehard
Übersetzung: Max, Ekkehard
Herausgegeben und aus dem Japanischen übertragen von Ekkehard May, mit einem Kommentar, Annotationen und zahlreichen Abbildungen. Der Wanderpoet und buddhistische Mönch Saigyô (1118-90) galt schon kurz nach seinem Tod als die repräsentative Stimme der japanischen Dichtung seiner Zeit. Für Matsuo Bashô (1644-94) war er als Vollender des Waka - der seit dem achten Jahrhundert klassischen, 31-silbigen Form des japanischen Kurzgedichts - noch fünfhundert Jahre später das Maß aller Dinge. "Sankashû" ("Gedichte aus der Bergklause") ist der Titel einer Sammlung von rund 1550 Waka Saigyôs, die er etwa zehn Jahre vor seinem Tod zusammengestellt hat. Die Verse setzen Gesehenes und Erlebtes in poetische Bilder von schlichter Schönheit um und verbinden
Mehr Weniger
sie auf eindringliche Weise mit existenziellen Einsichten. Der Japanologe Ekkehard May hat hundert Waka aus dem "Sankashû" ausgewählt, übersetzt und kommentiert und erschließt damit Saigyôs Gedichte erstmals in einer größeren Einzelanthologie für deutschsprachige Leserinnen und Leser.

Auf Lager

Ähnliche Bücher mehr