Für statistische Zwecke und um bestmögliche Funktionalität zu bieten, speichert diese Website Cookies auf Ihrem Gerät. Das Speichern von Cookies kann in den Browser-Einstellungen deaktiviert werden. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Cookie akzeptieren
 Erasmus von Rotterdam / Werner von Koppenfels / Werner von Koppenfels. Papst Julius vor der Himmelstür - Julius exclusus e coelis. Dieterich'sche Verlagsbuchh. Mainz, 2011.

Erasmusvon Rotterdam

Papst Julius vor der Himmeltür. Julius exclusus e coelis

Deutsch - Latein
  • Dieterich'sche
  • 2011
  • Taschenbuch
  • 170 Seiten
  • ISBN 9783871620744
Herausgeber: Werner von Koppenfels
Übersetzung: Werner von Koppenfels
Aus dem Lateinischen von Werner von Koppenfels. "Was, zum Teufel, ist denn hier los? Wieso geht die Tür nicht auf ? ... Mir steigt die Galle hoch! Denen schlag ich glatt die Tür ein!" So ungestüm pocht in der schneidendsten Satire des großen Erasmus (1465 od. 1469 - 1536) Julius II. an die Pforte des Himmels, auf den er als Prunkpapst und großer Krieger ein Anrecht zu haben glaubt. In seinem Dialog mit dem Türhüter Petrus, dessen ironischer Witz zu Lasten des Titelhelden geht, zeigt sich der Kirchenfürst und Bauherr des Petersdoms als Großsprecher einer total verweltlichten und machtbesessenen Kurie. Seinem in urchristlicher Naivität befangenen Vorgänger erläutert er ebenso drastisch wie selbstgefällig die diabolischen Winkelzüge eines modernen Kirchenregiments. Die paradoxe Pointe besteht darin, daß sich der christliche Oberhirte dabei als wahrer Antichrist
Mehr Weniger
entlarvt.

Auf Lager

Ähnliche Bücher mehr