Für statistische Zwecke und um bestmögliche Funktionalität zu bieten, speichert diese Website Cookies auf Ihrem Gerät. Das Speichern von Cookies kann in den Browser-Einstellungen deaktiviert werden. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Cookie akzeptieren
Ute Kröger. Wie ich leben soll, weiss ich noch nicht - Erika Mann zwischen "Pfeffermühle" und "Firma Mann". Ein Porträt. Limmat, 2005.

Ute Kröger

Wie ich leben soll, weiß ich noch nicht

Erika Mann zwischen 'Pfeffermühle' und 'Firma Mann'
  • Limmat Verlag
  • 2005
  • Gebunden
  • 192 Seiten
  • ISBN 9783857914843
Sie war ausgestattet mit allem, was man zum Leben braucht, und begabt mit vielen Talenten: selbständig, intelligent, charmant, streitlustig, energisch, lebenstüchtig, erfolgreich. Aber immer lebte sie im Spannungsfeld von Eigenständigkeit und dem Tragen des grossen Namens. Dieses Porträt mit vielen unveröffentlichten Bildern und Dokumenten sowie die Erinnerungen Frido Manns an seine Tante dokumentieren ihr Leben - als Prinzipalin der "Pfeffermühle", als Kinderbuchautorin, als Journalistin und Kriegsreporterin, als Familieninstanz, als Nachlassverwalterin und Herausgeberin der Werke ihres Bruders und ihres Vaters sowie als prozessfreudige Inhaberin der literarischen "Firma Mann".

Nicht verfügbar

Ähnliche Bücher