Für statistische Zwecke und um bestmögliche Funktionalität zu bieten, speichert diese Website Cookies auf Ihrem Gerät. Das Speichern von Cookies kann in den Browser-Einstellungen deaktiviert werden. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Cookie akzeptieren
Christopher Young / Kay Schiller / Hans-Jochen Vogel / Sonja Hogl. München 1972 - Olympische Spiele im Zeichen des modernen Deutschland. Wallstein, 2012.

Kay Schiller Christopher Young

München 1972

Olympische Spiele im Zeichen des modernen Deutschlands
  • Wallstein Verlag
  • 2012
  • Gebunden
  • 397 Seiten
  • ISBN 9783835310100
Übersetzung: Hogl, Sonja
Aus dem Englischen von Sonja Hogl. Die olympischen Spiele von 1972 waren das erste sportliche Großereignis in Deutschland nach dem Krieg. Kay Schiller und Christopher Young ist eine Gesamtdarstellung der politischen und sportlichen Geschehnisse gelungen, die nicht ausschließlich das Attentat auf die israelische Mannschaft fokussiert (auf das die Spiele in der Erinnerung oft reduziert werden), sondern eine Einbettung in den politischen und kulturellen Kontext der westdeutschen Nachkriegsgeschichte leistet. Die "heiteren Spiele" von 1972 sollten der Weltöffentlichkeit Deutschlands politische, wirtschaftliche und gesellschaftliche Entwicklung in der Nachkriegszeit demonstrieren. Im Vergleich zum Vor- und Gegenbild der Spiele in Berlin 1936 und zum anderen deutschen Staat während des Kalten Kriegs lässt
Mehr Weniger
sich dieser grundlegende Wandel ablesen.

Auf Lager

Ähnliche Bücher mehr