Für statistische Zwecke und um bestmögliche Funktionalität zu bieten, speichert diese Website Cookies auf Ihrem Gerät. Das Speichern von Cookies kann in den Browser-Einstellungen deaktiviert werden. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Cookie akzeptieren
Sebastian Ullrich. Der Weimar-Komplex - Das Scheitern der ersten deutschen Demokratie und die politische Kultur der frühen Bundesrepublik. Wallstein, 2009.

Sebastian Ullrich

Der Weimar-Komplex

Das Scheitern der ersten deutschen Demokratie und die politische Kultur der frühen Bundesrepublik. Dissertation
  • Wallstein Verlag GmbH
  • 2009
  • Gebunden
  • 679 Seiten
  • ISBN 9783835304420
Sechzig Jahre nach Gründung der Bundesrepublik Deutschland fehlt es nicht an Stimmen, die ihre Entwicklung als eine beispiellose Erfolgsgeschichte erzählen. Dabei gerät leicht in Vergessenheit, wie mühsam und umstritten der demokratische Neubeginn nach 1945 war. Nicht wenige fürchteten zunächst, der Bonner Staat werde schon bald den Weg seines Vorläufers, der gescheiterten Weimarer Republik gehen. Die erste deutsche Demokratie, deren Untergang die meisten Zeitgenossen noch miterlebt hatten, war die Negativfolie, vor deren Hintergrund die zweite deutsche Demokratie konzipiert und an der sie immer wieder ängstlich gemessen wurde. Bis in die politischen Debatten der Gegenwart hinein wird auf die "Lehren aus Weimar" Bezug genommen und vor einer erneuten Gefährdung der
Mehr Weniger
Demokratie gewarnt.

Nicht verfügbar

Ähnliche Bücher mehr