Für statistische Zwecke und um bestmögliche Funktionalität zu bieten, speichert diese Website Cookies auf Ihrem Gerät. Das Speichern von Cookies kann in den Browser-Einstellungen deaktiviert werden. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Cookie akzeptieren
Ariane Leendertz. Ordnung schaffen - Deutsche Raumplanung im 20. Jahrhundert. Wallstein, 2008.

Ariane Leendertz

Ordnung schaffen

Deutsche Raumplanung im 20. Jahrhundert
  • Wallstein Verlag
  • 2010
  • Gebunden
  • 459 Seiten
  • ISBN 9783835302693
Die Geschichte der Raumplanung in Deutschland ist die Geschichte eines Jahrhundertprojekts. Es ist die Geschichte einer kleinen Gruppe von Experten und ihres unermüdlichen Versuchs, "Ordnung" zu schaffen. Wissenschaftlicher Idealismus und Opportunismus, Erfolg und Misserfolg lagen dabei dicht nebeneinander. Ariane Leendertz beschreibt die Kontinuitäten und Brüche raumplanerischen Denkens im 20. Jahrhundert: die Wurzeln des Projekts, seinen Gegenstand und dessen Erfassung, die Perspektiven auf Raum und Bevölkerung. Zugleich erzählt sie vom zähen Kampf einer Disziplin um Macht, Einfluss und Ressourcen bei dem Versuch, ihre Ideen Wirklichkeit werden zu lassen. Das "Dritte Reich" eröffnete den Raumplanern Chancen, die sie bereitwillig ergriffen - und die im "Generalplan Ost" ihren fürchterlichen Höhepunkt erreichten.

Auf Lager

Ähnliche Bücher mehr