Für statistische Zwecke und um bestmögliche Funktionalität zu bieten, speichert diese Website Cookies auf Ihrem Gerät. Das Speichern von Cookies kann in den Browser-Einstellungen deaktiviert werden. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Cookie akzeptieren
Europäischer Minderheitenschutz im Wandel - Konfl

Europäischer Minderheitenschutz im Wandel

Konfliktprävention in Estland, Lettland und Litauen
  • Nomos Verlagsges.MBH + Co
  • 2004
  • Taschenbuch
  • 190 Seiten
  • ISBN 9783832906771

Der internationale Minderheitenschutz hat sich im Laufe des 20. Jahrhunderts weitreichend geändert. Während zu Beginn bilaterale Verträge Minderheiten rudimentären Schutz boten, existiert heute ein komplexes Netzwerk. Die Autorin zeichnet in ihrer Arbeit den Wandel des Minderheitenschutzes nach, in dem sie detailliert die völkerrechtlichen Entwicklungsschritte darlegt. Der völkerrechtliche Minderheitenbegriff, Inhalt und Rechtscharakter minderheitenrechtlicher Normen, aber auch die Instrumente des internationalen Minderheitenschutzes finden Raum in ihrer Arbeit. Die Autorin focusiert in ihrer Dissertation das Minderheitenregime der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE). Sie zeichnet die konfliktpräventiven Maßnahmen des Hohen Kommissars für Nationale Minderheiten (HKNM) im Baltikum nach. Die Autorin ist Volljuristin mit Studienschwerpunkt Völkerrecht. Derzeit arbeitet

Mehr Weniger
sie als Public Relations Managerin bei der Deutsch-Indischen Außenhandelskammer in Bombay.

Auf Lager

Ähnliche Bücher mehr