Für statistische Zwecke und um bestmögliche Funktionalität zu bieten, speichert diese Website Cookies auf Ihrem Gerät. Das Speichern von Cookies kann in den Browser-Einstellungen deaktiviert werden. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Cookie akzeptieren
Bohlmann, Christa. Die Buschs - Blicke hinter die

Christa Bohlmann

Die Buschs

Blicke hinter die Kulisse einer Kleinstadt-Idylle
  • Books on Demand
  • 2003
  • Taschenbuch
  • 116 Seiten
  • ISBN 9783831149261
Er mag seine Umwelt nicht besonders. Frauen, Kinder und Hunde sind ihm ein Greuel, aber er toleriert alle, solange sie ihm aus dem Weg gehen und nicht widersprechen. Er möchte in Ruhe leben, nur lassen ihn renitente Hundeliebhaber nicht und so müssen ihre kleinen Lieblinge in den ewigen Jagdgründen umhertollen. Manche Nachbarn sind auch nach mehreren Warnungen nicht nett und so werden sie ein wenig schikaniert, bevor sie das Zeitliche segnen dürfen. Schikanieren ist eines seiner liebsten Hobbys, gefolgt vom Spannen, Telefonterror, dem Abhören anderer Wohnungen und der Zerstörung fremden Eigentums. Er hat nur Respekt vor der eigenen Person. Besonders bei einer junge Frau zeigt er
Mehr Weniger
seine zwei Gesichter, den das soziale Umfeld sieht in ihm den netten und hilfsbereiten Nachbarn, der sich um die Blumen und die Post kümmert wenn sie im Urlaub sind. Keiner würde ihm einen Mord zutrauen. Er hilft gerne, solange es sich für ihn rentiert und genau das wird ihm zum Verhängnis. Ein Zivilfander beobachtet ihn bei einem Mord aus Gefälligkeit. Die Sache wäre nicht ganz so tragisch, hätte er seine kleinen und grösseren Schandtaten nicht fein säuberlich aufgeschrieben. So landet er wieder in der Psychiatrie. Ein ihm wohlbekannter Ort. Vor Jahren hatten ihn die Ärzte als geheilt entlassen. Vielleicht bleibt er jetzt für den Rest seines Lebens in dieser Institution ? ! ?

Print on Demand

Ähnliche Bücher mehr