Für statistische Zwecke und um bestmögliche Funktionalität zu bieten, speichert diese Website Cookies auf Ihrem Gerät. Das Speichern von Cookies kann in den Browser-Einstellungen deaktiviert werden. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Cookie akzeptieren
Hans-Jürgen Schings. Klassik in Zeiten der Revolution. Königshausen u. Neumann, 2016.

Hans-Jürgen Schings

Klassik in Zeiten der Revolution

  • Königshausen und Neumann Verlag
  • 2016
  • Gebunden
  • 272 Seiten
  • ISBN 9783826060489
I. Das Lächeln Marats. Weimarer Ästhetik und Kunst der Revolution. 1. "Separation" - 2. Laokoon oder der Kunstraub - 3. La Mort de Marat oder der Künstler als Revolutionär - 4. Laokoon gegen Marat I. Inschriften - 5. Laokoon gegen Marat II. Das Lächeln Marats. II. Europäische Einheit, revolutionärer Bellizismus, deutsche Kulturnation. Der Weg von Schillers Universalgeschichte. 1. 1789. Great chain of being und Staatensympathie. Schillers Europa - 2. 1793. Missionare in Waffen. Ansichten der exportierten Revolution - 3. 1797. Die zerrissene Landkarte. Revolutionärer Bellizismus - 4. 1801. Eroberer Bonaparte. Kunstraub - 5. 1801. Die Macht der Kultur. Schillers Deutschland-Gedicht. III. Verjüngung. Humanität und Revolution im
Mehr Weniger
Denken Herders. IV. Der Höllenpunkt. Zu Kleists Erzählen. V. Der dritte Schöpfungstag. Plädoyer für Faust.

Auf Lager

Ähnliche Bücher