Für statistische Zwecke und um bestmögliche Funktionalität zu bieten, speichert diese Website Cookies auf Ihrem Gerät. Das Speichern von Cookies kann in den Browser-Einstellungen deaktiviert werden. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Cookie akzeptieren
Süssmuth, Rita. Parität jetzt! - Wider die Ungleichheit von Frauen und Männern Eine Streitschrift. Dietz Verlag J.H.W. Nachf, 2022.

Rita Süssmuth

Parität jetzt!

Wider die Ungleichheit von Frauen und Männern Eine Streitschrift
  • Dietz Verlag J.H.W. Nachf
  • 2022
  • Taschenbuch
  • 128 Seiten
  • ISBN 9783801205478
"Männer und Frauen sind gleichberechtigt." Dieser Satz wurde vor über 70 Jahren im Grundgesetz verankert, aber politisch fehlt bis heute der Wille zur konsequenten Umsetzung. Rita Süssmuth kämpft gegen die Folgen der Ungleichheit, erklärt ihre historischen Wurzeln und sagt, was geschehen muss für eine bessere Zukunft. "Wir Frauen", so die ehemalige Bundestagspräsidentin, "wurden immer schon gebraucht, aber mit unseren Fähigkeiten und Kompetenzen nicht anerkannt."Von 1918-1987 gab es im Parlament nie einen Frauenanteil über 10 Prozent. Das Wahlrecht wurde gegeben und in Teilen wieder genommen, Berufswege wurden erweitert und wieder eingeschränkt, die Quote mühsamst durchgesetzt und nicht beachtet. Parität muss das Ziel heißen - dafür streitet Rita Süssmuth seit vielen Jahren. Und in den aktuellen existenziellen Krisen wird die Ungleichheit der Lebenschancen größer.
Mehr Weniger
Jeden Tag werden wir konfrontiert mit der Ungleichheit von Frauen und Männern - bei der Vereinbarkeit von Familie und Beruf, dem viel zu hohen Anteil von Frauen in Teilzeit mit negativen Konsequenzen für Einkommen, Alterssicherung und beruflichen Aufstieg sowie dem hohen Frauenanteil bei den Schwächeren unserer Gesellschaft.

Etwa 7 Tage