Für statistische Zwecke und um bestmögliche Funktionalität zu bieten, speichert diese Website Cookies auf Ihrem Gerät. Das Speichern von Cookies kann in den Browser-Einstellungen deaktiviert werden. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Cookie akzeptieren
Kirchgässner, Bernhard / Hans-Peter Brecht (Hrsg.

Städtische Mythen

Stadt in der Geschichte Bd 28
  • Thorbecke Jan Verlag
  • 2003
  • Taschenbuch
  • 218 Seiten
  • ISBN 9783799564281
Herausgeber: Bernhard Kirchgässner / Hans-Peter Brecht
'Städtische Mythen' und 'Mythos des Städtischen' - zwischen diesen beiden Polen bewegen sich die Beiträge in diesem Band. Die Beiträge zeichnen die Bezüge zwischen 'Stadt' und 'Mythos' vom Mittelalter bis in die Gegenwart nach: Thematisch im Mittelpunkt stehen die Nibelungensage, ihre Schauplätze und ihre spätere Nutzung zur städtischen Identitätsstiftung, städtische Gründungsmythen der Renaissance, Frankfurt am Main und seine Gleichsetzung mit 'Helenopolis', Städtemythen in der Schweizer Eidgenossenschaft und in der niederländischen Republik, München als Stadt der Kunst, das 'Disney-Syndrom' und schließlich die großstädtischen 'urbanen Legenden' der Gegenwart, die nicht mehr legendäre Bestandteile einer Stadtgeschichte, sondern 'Wandersagen' sind.

Auf Lager

Ähnliche Bücher mehr