Für statistische Zwecke und um bestmögliche Funktionalität zu bieten, speichert diese Website Cookies auf Ihrem Gerät. Das Speichern von Cookies kann in den Browser-Einstellungen deaktiviert werden. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Cookie akzeptieren
Robert Schopflocher. Weit von wo - Mein Leben zwischen drei Welten. Langen-Müller, 2010.

Robert Schopflocher

Weit von wo

Mein Leben zwischen drei Welten
  • Langen Müller Verlag
  • 2010
  • Gebunden
  • 288 Seiten
  • ISBN 9783784432366
Mit 30 Abbildungen. Als in Deutschland der Naziterror zu toben beginnt, emigriert der jüdisch-fränkische Kaufmannssohn Robert Schopflocher mit seiner Familie als Vierzehnjähriger nach Argentinien. Er arbeitet auf einer Obstfarm in Nordpatagonien, beginnt ein Studium der Landwirtschaft und tritt 1951 in die väterliche Firma ein. Aus nächster Nähe beobachtet er den Aufstieg des Diktators Peron und, nach dessen Tod, den darauf einsetzenden Staatsterror der Militärdiktaturen. Schopflocher wendet sich der Literatur zu und avanciert mit seinen Romanen und Erzählungen - in spanischer und deutscher Sprache - zu einem der auch in Deutschland bekanntesten Schriftsteller Argentiniens.

Nicht verfügbar

Ähnliche Bücher