Für statistische Zwecke und um bestmögliche Funktionalität zu bieten, speichert diese Website Cookies auf Ihrem Gerät. Das Speichern von Cookies kann in den Browser-Einstellungen deaktiviert werden. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Cookie akzeptieren
Jean-Yves Ferri / Didier Conrad / Klaus Jöken. Asterix 36 - Der Papyrus des Cäsar. Egmont Comic Collection, 2015.

Didier Conrad Jean-Yves Ferri

Asterix - Der Papyrus des Cäsar

  • Egmont Ehapa Media
  • 2015
  • Gebunden
  • 48 Seiten
  • ISBN 9783770438907
Übersetzung: Jöken, Klaus
Aus dem Französischen von Klaus Jöken. Die Gallier sind wieder da! Und nicht nur die Gallier, sondern auch der gute alte Julius (Cäsar) - seines Zeichens größter Feldherr aller Zeiten und neuerdings auch Schriftsteller. Ja, der große Feldherr Julius Cäsar hat ein Buch geschrieben - und zwar kein geringeres als den Latein-Klassiker "Der Gallische Krieg/ De bello Gallico". Auf Drängen seines Verlegers und PR-Beraters Syndicus unterschlägt er darin allerdings ein nicht ganz unwesentliches Kapitel der gallischen Geschichte. Nämlich jenes, das von den unbeugsamen Galliern handelt. Cäsar behauptet, ganz Gallien besiegt zu haben und das können unsere gallischen Freunde Asterix, Obelix & Co. natürlich nicht auf sich sitzen lassen. So entbrennt die
Mehr Weniger
vermutlich erste PR-Schlacht der Geschichte: eine Schlacht voll hintergründigem Witz und mit großer Spannung, jeder Menge verkloppter Römer - und verspeister Wildschweine.

Auf Lager

Ähnliche Bücher mehr