Für statistische Zwecke und um bestmögliche Funktionalität zu bieten, speichert diese Website Cookies auf Ihrem Gerät. Das Speichern von Cookies kann in den Browser-Einstellungen deaktiviert werden. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Cookie akzeptieren
Mariko Tamaki / Steve Pugh. Harley Quinn: Breaking

Mariko Tamaki / Steve Pugh

Harley Quinn: Breaking Glass - Jetzt kracht's!

  • Panini Verlags GmbH
  • 2020
  • Taschenbuch
  • 196 Seiten
  • ISBN 9783741617614
Übersetzung: Anne Thies

Harley Quinn: Breaking Glass - Jetzt kracht's! In dieser mitreißenden Story voller Dynamik, Action und hoch aktueller Themen wie Diskriminierung, Gentrifizierung, soziale Ungerechtigkeit und Korruption lassen es die preisgekrönte Autorin Mariko Tamaki und der Künstler Steve Pugh so richtig krachen! Harley Quinn wie wir sie noch nie gesehen und erlebt haben - ein junges Mädchen aus schwierigen Verhältnissen, früh auf sich allein gestellt, stellt sich dem Leben auf seine ganz eigene, spezielle Art und Weise. Vorlaut, rebellisch, exzentrisch - das ist die 15-jährige Harleen Quinzel. Mit fünf Dollar in der Tasche muss sie nach Gotham City ziehen. Harleen hatte schon von klein auf ein schweres Leben

Mehr Weniger
und war immer auf sich selbst gestellt. Aber als sie von Gothams gutmütigster Dragqueen namens Mama aufgenommen wird, scheint sich das Blatt zu wenden. Harleen glaubt, einen Ort gefunden zu haben, an dem sie endlich glücklich werden kann. In der Schule lernt sie die engagierte Ivy kennen und ist von ihr begeistert. So unterschiedlich die beiden auch sind, werden sie schnell beste Freundinnen. Doch Harleens Glück hält nicht lange an, denn ihr neues Zuhause soll teuren Eigentumswohnungen weichen. Harleen ist stinksauer. Sie will nicht tatenlos zusehen, wie ihr und ihren Freunden alles genommen wird! Dabei wird sie vor eine schwierige Wahl gestellt: Mit Ivy gegen die übermächtigen Konzerne demonstrieren oder sich dem Joker anschließen, der die großen Firmen Gothams stürzen will? Panini Ink weiß sowohl Kenner des DC- Universums als auch komplette Neueinsteiger ab 13 Jahren zu begeistern. Die Coming-of-Age-Geschichten der neuen Ink-Reihe begleiten die bekannten Helden in jungen Jahren auf dem Weg zum Erwachsenwerden - und zeigen sie in völlig neuem Licht. Denn auch heranwachsende Superhelden haben in ihrer Selbstfindungsphase schwer mit alltäglichen und gesellschaftlichen Problemen zu kämpfen - seien es nun Sexismus, Homophobie oder Gentrifizierung. Für die grandiose Umsetzung der eigenständigen Bände mit abgeschlossen Geschichten konnten Teams aus preisgekrönter Zeichnern und Autoren gewonnen werden, die jeden Band zu einem Meisterwerk machen.

Auf Lager